2018

2018 · 17. Oktober 2018
Markus Meckel behauptet am 17. Oktober 2018 in der Leipziger Volkszeitung, „Es war 1992 für mich eine tolle Erfahrung als Abgeordneter der Opposition, dass mein Vorschlag, eine Enquete-Kommission zur Aufarbeitung der DDR-Geschichte zu gründen, Realität wurde“. Markus Meckel insistiert damit, dass es seine Idee gewesen sein könnte, so eine Kommission zu gründen. Dagegen verwahre ich mich, auch im Namen des verstorbenen Wolfgang Leonhard. Ich trug die Idee einer unabhängigen...
2018 · 16. Oktober 2018
Für alle, die es nicht wissen (können), „Weltall-Erde-Mensch“ war das Jugendweihe-Standardwerk in der DDR, in dem die Zivilisations- und Technikgeschichte auf das Prokrustesbett des „Dialektischen und Historischen Materialismus“ gezwungen wurde. Dabei war nicht alles falsch, sozialistisch zurecht gebogen war jedoch alles. Der intellektuell nicht zu 100 Prozent auf sozialistischer Droge stehende Ostdeutsche wusste vigilant (sächsisch viechelant) mit der Anekdotensammlung umzugehen....
2018 · 12. Oktober 2018
Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit diskutieren über das Abkommen. Das Kabinett Merkel IV scheint willens und mit Unterstützung der faktisch nichtvorhandenen Opposition aus Grünen, Linkspartei und FDP in der Lage, wie 2015 die Deutschen zu überrumpeln. Fakten schaffen heißt das im Gegensatz zu Fakten erfinden. Die Bundesregierung beweist damit nachdrücklich, dass ihr keineswegs daran gelegen ist, Vertrauen in die Institutionen...
2018 · 11. Oktober 2018
Deutschland dreht durch. Wir werden zunehmend von Durchgeknallten domestiziert bzw. der Versuch dazu läuft seit Jahren und unter Merkel IV erreicht er täglich neue Tiefpunkte. Deutschland schafft sich tatsächlich ab. Stichworte in zufälliger Reihenfolge: Hambacher Forst "Verirrt im Hambacher Forst" Würgt die Automobil-Industrie "Das ist wie beim Hexenhammer im Mittelalter" Glyphosat und Co. "Ideologisch grenzwertiger Sondermüll" Wider Voltaire(„ Das Recht zu sagen und zu drucken, was...
2018 · 05. Oktober 2018
Wie sie sich doch immer wieder treffen, die Verharmloser, die Leugner. Heuer sind es Karsten Krampitz/Linksaußen und Björn Höcke/Rechtsaußen. Beider Botschaft ist ein und dasselbe Lied: „Es war nicht alles schlecht in…“. Karsten Krampitz bemühte sich am 3. Oktober 2018 im Deutschlandfunk mit „DDR neu erzählen“, Björn Höcke mutete uns seinen Dresdner Vortrag am 19.01.2017 zu. Selbstverständlich war nicht alles schlecht. Weder in der DDR noch im Dritten Reich. Wo die Arier auf...
2018 · 30. September 2018
Im Jahre drei nach der neuzeitlichen europäischen Epochenwende von 2015 erfährt der unverwüstliche „Kulturschaffende“ eine Renaissance, die es in sich hat. Da kommt wohl noch was auf uns zu? „Richtiges Bewußtsein-Schaffende“? Bleibt nur noch flüchten? Nach Österreich? In die Visegradstaaten? Auf den Mars? Just an diesem Wochenende vermehrte sich (ist es gar Inzest?) der Unglücksrabe „Kulturschaffender“. Sein Klon heißt „Geschichtsschaffender“. Martinus Wirschingen weist...
2018 · 29. September 2018
2014 galt es in Thüringen, eine Regierung Linksaußen-SPD-Grüne zu verhindern. Gemeinsam mit vielen Freunden in- und außerhalb der SPD versuchten wir mittels Aufrufen, Appellen, Interviews und Demonstrationen die Bedrohung abzuwenden. Unter anderem bat ich Ralph Giordano um sein Mit-Tun. Seine Ablehnung überraschte nicht, seine Formulierungen sind es wert, allgemein öffentlich gemacht zu werden. Gerade heute, am Tag der Moschee-Inbetriebnahme in Köln:
2018 · 19. September 2018
Andrea Nahles verlor den heroischen Zweikampf der "Avantgarde des Proletariats" (bestehend aus Antifa/SPD/Grüne/Linksaußen/ARD/ZDF/Feuilleton) vs. Horst Seehofer. Towarischtsch Uljanow würde jetzt fragen: "Chto delat?" ("Was tun?") SPD-Mann Adler für Maaßen in den Ruhestand
2018 · 16. September 2018
„Wie die Alten sungen so zwitschern auch die Jungen“ – eine alte Redensart, wie für die Grünen gemacht. In München skandieren anno Domini 2018, auf den Tag genau fast 170 Jahre nach Robert Blums Sterben im Kugelhagel der „alten Mächte“, die Jungen Grünen „KUNTERBUNT STATT SCHWARZ-ROT-GOLD“ und zeigen auf ihre Art, dass sie weder die deutsche, noch die europäische Freiheitsgeschichte des 19. Jahrhunderts kennen und völlig ahnungslos sind, was die Freiheit in den Farben der...
2018 · 15. September 2018
Katarina Barley legt die Axt an eines der höchsten Güter der Demokratie: an das allgemeine, freie und geheime Wahlrecht Für allgemeine, freie und geheime Wahlen setzten unzählige Menschen in vielen Generationen ihr Leben aufs Spiel. Es war die SPD, die das Dreiklassenwahlrecht maßgeblich be- und das Frauenwahlrecht erkämpfte. Die Westdeutschen kamen bereits nach dem Zweiten Weltkrieg wieder in den Genuss freier Wahlen. Die Ostdeutschen erkämpften sich dieses Recht 1989. Dabei galt für...

Mehr anzeigen