2020 · 20. März 2020
Kein Klopapier? Kein Klopapier in der sozialen Marktwirtschaft? Kein Klopapapier, obwohl alles da ist und es an nichts fehlt? Sehr interessant. Das sozialistische Zwangswirtschaftssystem besaß nicht die Ressourcen. Nicht die Ressourcen an freigelassener Kreativität, nicht die Ressourcen an Material, an Effizienz, an Eigeninteresse. Ein alter Hut, gut dass er weg ist. Aber wieso hamstern die Leute im System der sozialem Marktwirtschaft, die doch einfach nur auf Nachfrage wartet, ausgerechnet...
2020 · 12. März 2020
Die "Tagespost"/Würzburg bat mich um einen Kommentar zur Lobpreisung dreier Bischöfe über die Ersetzung des FDP-Minderheits-Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich durch den Linksaußen-Ministerpräsidenten Bodo Ramelow per faktischer Akklamation - ein 1989 ungeahnter Regelverstoß. Deutschland verkommt unter der scheinbar immerwährenden der "Regenschaft" Angela Merkels zu einem moralisierenden postdemokratischen Regelzerstörer. Mein Kommentar für die "Tagespost": Die Christen waren in der...
2020 · 25. Februar 2020
Die Kommission „30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit“ lädt für den 18. März 2020 zu Festveranstaltung „Die erste frei gewählte Volkskammer – eine Sternstunde der deutschen Parlamentsgeschichte“ ein. Vorsitzender und Haupteinladender ist Matthias Platzeck. So gern ich an einer solchen Veranstaltung teilnehmen würde, an dieser kann und will nicht teilnehmen. Matthias Platzeck wusste mit der Deutschen Einheit nichts anzufangen. An der Abstimmung am 23. August 1990...
1989 · 13. Februar 2020
Im Frühjahr 1989 gab mir ein irakischer Geophysiker, der mit seinem Paß zwischen West und Ost ungehindert wandeln konnte und einige Monate im Braunkohlenwerk Borna tätig war, die deutsche Januar-Ausgabe der "Moscow News" . In dieser Zeitung stand ein Aufsatz von Roy Medwedjew unter Überschrift "Wer kennt die Opfer, nennt die Zahlen?" Ein beeindruckende Auflistung der kommunistischen Schandtaten in der Sowjetunion. Zusätzlich war in dieser Ausgabe des "Porträt eines Henkers" beschrieben....
2020 · 08. Februar 2020
Am 8. Februar 2020 betrat die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland zentralistisches Neuland. Und mit ihr taten das Union und SPD. Über 25 Jahre lang seit 1990 wurden den SPD-PDS-Kritikern innerhalb der SPD die hehren föderalen Grundsätze der Bundesrepublik vorgehalten: - Landesregierungen dürfen durch die Bundeseben nicht zum Rücktritt aufgefordert werden. Die Strafandrohung gemäß Paragraph 106 StGB liegt bei bis zu 5 Jahren. - Bundesparteien haben keine Durchgriffsrechte in...
2020 · 07. Februar 2020
Artikel 1 Verfassung der DDR Die Deutsche Demokratische Republik ist ein sozialistischer Staat der Arbeiter und Bauern. Sie ist die politische Organisation der Werktätigen in Stadt und Land unter der Führung der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei. Meldung vom 07.02.2020: "Zuvor hatte die CDU-Fraktion Thüringen mitgeteilt, sie würde sich bei einer Wahl Ramelows enthalten. Damit hätte der Linke-Politiker im dritten Wahlgang bei einer möglichen...
2020 · 07. Februar 2020
Am 5. Februar 2020 löste Thomas Kemmerich (FDP) den geschäftsführenden Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Die Linke) ab. Es war ein den parlamentarischen Regeln entsprechender demokratischer Vorgang. Das Kabinett Ramelow I wurde bekanntlich am 27. Oktober 2019 abgewählt. Seitdem repräsentierte Bodo Ramelow den Freistaat Thüringen geschäftsführend auf Landesebene und im Bundesrat. Eine Koalitionsbildung auf Mehrheitsbasis gelang ihm nicht. Die von ihm favorisierte Minderheitskoalition...
2020 · 18. Januar 2020
Am 29. Oktober 2019 wählten die Thüringer einen neuen Landtag in dessen Ergebnis die seit 2014 im Amt befindliche Linke/SPD/Grüne-Landesregierung (RRG) die Mehrheit verfehlte und abgewählt wurde. Eine klare Mehrheit hätte eine Koalition aus CDU und AfD, die jedoch von der CDU abgelehnt wird. Offensichtlich bleibt es damit bei der bisherigen RRG-Koalition, die nun als Minderheitskoalition auf jeweils mindestens vier zusätzliche Stimmen aus anderen Fraktionen angewiesen ist. Genau genommen,...
10. Januar 2020
Althaus will es. Gauck will es. Mohring soll es tun: Die CDU Thüringen möge sich doch bitte aus Gründen einer hellen Front von Linksaußen über SPD bis zu den Grünen an einer „Projektregierung“ beteiligen. Was der SED bis 1989 für die DDR-Bevölkerung die Chimäre der „Nationalen Front“ war, soll den Thüringern 2020 eine Koalition von Linksaußen und CDU in der technisch-harmlosen Verkleidung „Projektregierung“ sein. Der Focus zitiert am 9. Januar 2020 den Thüringer...
2019 · 22. Dezember 2019
Im Internet kursiert ein Bildchen „Wir stehen immer wieder auf! SPD seit 1863“. Wenn das mal kein Optimismus ist! Ist es doch so, dass entgegen früherer staatlich bestimmter Auslöschungen der Partei es dieses Mal um ein Wiederaufstehen nach Selbstmord geht. Todessehnsucht und Optimismus ergeben eine Karikatur. Ich würde mit Optimismus sparsam umgehen. Auch weil die derzeitige SPD noch inmitten ihres Schwenks ins Nirvana ist. Da geht noch was und wird gehen. Man schaue auf das Personal...

Mehr anzeigen