15. Februar 2018
Der Altkanzler versteigt sich dazu, einer demokratischen Bewerberin um den SPD-Parteivorsitz das passive Wahlrecht streitig zu machen. Früher, in seinen stürmischen Zeiten mit dem "Kapital" unter'm Arm wäre ihm das nicht passiert. Gegen jeden und für alles kandidieren, so schlecht fand er das früher nicht. Das war aber lange vor seiner Zeit als Bundeskanzler und SPD-Parteivorsitzender. Inzwischen lebt er schon lange gemütlich mit Putins Demokratur und weiß offenbar den Wert gelenkter...
13. Februar 2018
Die SPD-Spitze bemüht sich nach Kräften, die aktuellen Forderungen nach einer Urwahl der/des Parteivorsitzenden als juristisch schwieg ad acta zu legen. „Schulz weg, Nahles ran und Ruhe im Karton!“ heißt der unerfüllbare Wunsch der SPD-Granden. Pech für die Kuh Elsa, bei 16,5 Prozent auf dem Eimerboden liegend, kann der Mitgliedschaft eine Urwahl nicht verweigert werden. Revolutionsduft liegt in der Luft. Die SPD-Spitze hat es dabei gar nicht schwer. Reinschauen in die Unterlagen von...
12. Februar 2018
Martin Schulz könnte seit dem Herbst 2017 der Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland sein. Möglicher Koalitionspartner des Seeheimers Schulz wäre die FDP. Die Republik würde eine vertrauenswürdige Partnerin ihrer Nachbarn und der EU sein. Die SPD könnte sich dabei auf über 40 Prozent stützen, die FDP hätte ihre 10,7 Prozent gut eingebracht. Jamaika-Qual und GroKo-Täuschung hätten nicht stattgefunden, die CDU könnte sich wieder rechts in der demokratischen Mitte tummeln und...
09. Februar 2018
Schulz muss weg! Er macht die ganze Politik lächerlich. Schulz ist kein Mann der Selbstreflexion. Es ist ihm nicht einmal gegeben, mit dem Kurzzeit- geschweige denn mit dem Langzeitgedächtnis seiner gequält dreinblickenden Mit-Menschinnen (frei nach Justin Trudeau) rechnen zu können. Ob er was nimmt? Wenn ja, scheint seine Droge "Glaube an die eigene Unersetzbarkeit" zu heißen. Bestätigt wurde ihm dieser Glaube in vielen Jahren veröffentlichter Meinung. Damit ist er sozusagen Opfer...
08. Februar 2018
„Kabinett Merkel IV“ – Ich werde im SPD-Mitgliederentscheid nicht zustimmen Nein! Ich werde dem Kabinett Merkel-IV im SPD-Mitgliederentscheid meine Zustimmung versagen. Frau Merkel darf keine Gelegenheit mehr bekommen, einsame Entscheidungen historisch schwierigster Tragweite zu treffen. Und für Martin Schulz schäme ich mich. Ein Mann ohne Selbstreflexion. Im August 2015 brach die Bundesregierung Dublin-III. Anfang September 2015 öffnete Frau Merkel im Stile einer Alleinherrscherin...
01. Februar 2018
Susanne Baumstark schrieb am 30. Januar auf der Achse des Guten: „An deutschen Grenzen würden zwischen 500 und 1000 illegale Einreisen pro Tag gezählt, führt die Berliner Zeitung aus. ‚Viele Grenzübergänge werden eben nicht kontrolliert‘“. Wer kann denn nun nicht rechnen? Wer stellt sich hier dümmer an, als die Polizei erlauben würde? Fall sie denn über die Dummheit Buch führen dürfte? Was besprechen die (T)Raumschiffer der GroKo-Paktierer in Berlin überhaupt? Es sollen...
22. Januar 2018
„Wenn wir die Römer in einer weiteren Schlacht besiegen, werden wir gänzlich verloren sein!“ soll Pyrrhus 279 v.u.Z. nach seinem Sieg über die Römer gesagt haben. Ich werde hier Marin Schulz nicht mit dem Strategen Pyrrhus (Hannibal sah in ihm sogar den fähigsten Feldherrn noch vor ihm selbst) gleichsetzen. So eine Beleidigung hat Pyrrhus wahrlich nicht verdient. Martin Schulz ist schlichter Parteifunktionär, erfolgversprechende Strategien sind ihm nachweislich fremd und aus...
16. Januar 2018
Seit dem 7. November 1989 bin ich Mitglied der SPD, habe tolle Höhen und ebenso unschöne Tiefen erlebt. Die Zahl der Höhen ist größer, doch was nützt dieses Wissen, wenn ich mich jetzt in einer abstrusen Situation sehe, die vor wenigen Jahren einfach undenkbar war. Schon 1990 war ich überrascht, wie wenig die SPD auf gravierende Situationsänderungen zu reagieren vermochte. Seit dem Herbst 1989 hätte die SPD ihren Teil an der Ernte aus Brandt’scher Neuen Ost- und Schmidt’scher...
12. Januar 2018
Nach den Sondierungsverhandlungen von Union und SPD schrieb ich an dieser Stelle "Realität ist besser als Anstalt!" Ich war tatsächlich der Meinung, Union und SPD haben das Wahlergebnis vom 24.9.2018 halbwegs begriffen und setzen ihre Erkenntnisse nun in die Realität um. Meine Zuversicht hielt keine zwei Tage an. Aus diesen Gründen habe ich meinen Artikel vom 12.01.2018 ergänzt. Die Ergänzungen beginnen mit Jetzt die Hiobs-Botschaft cirka 30 Zeilen weiter unten... Am 19. November 2017...
Politik · 09. Januar 2018
Das Jubeljahr bricht unaufhaltsam aus. 2018 wird nun allerorten in den Leitmedien sowas wie Republikgeburtstag gefeiert. Emanzipation, Multikulti und NS-Aufarbeitung werden abgefeiert, Hysterie, Steine, RAF-Terror, Diskussionsverweigerung werden verschwiegen. Es lohnt der kritischen Betrachtung dessen, was viele „68er“ als ihre Erfolge beweihräuchern. Sehen wir doch 50 Jahre später den failed state Berlin mit RRG als fleischgewordenes „68“, eine zunehmend überforderte und hilfloser...

Mehr anzeigen