Artikel mit dem Tag "Vera Lengsfeld"



2018 · 12. Juni 2018
Anders als der Karl-Marx-Orden der DDR, der ein reiner SED-Ideologieorden mit viel Geld dran war, ist das Bundesverdienstkreuz eine Würdigung der Demokratie für Bürger, die sich um die Prinzipien der Demokratie verdient machen. Geld gibt es auch keines dafür. Da Vera Lengsfeld den "Bundesverdienstorden am Bande" bereits besitzt, schlagen wir die nächste Stufe "1. Klasse" vor. Das Bundesverdienstkreuz für Vera Lengsfeld!
2018 · 14. Mai 2018
Der Deutsche Bundestag bekommt in dieser Woche hohen Besuch. Besuch aus der Bevölkerung. Vera Lengsfeld, Henryk M. Broder und andere werden dem Petitionsausschuss ihre „Erklärung 2018“ mit mehr als 155.000 Unterschriften übergeben. Meine Unterschrift ist nicht darunter. Was jedoch nicht bedeutet, dass ich die Forderungen ablehne oder gar den Petenten das Recht abspreche, ihre Meinung zu äußern und diese öffentlich zu bewerben. Im Gegenteil. Die Erklärung habe ich von Beginn an...
2018 · 15. April 2018
Ohrfeigen sind etwas außer Mode gekommen. Auch in der Politik. Was dem zivilen Klima gut tut. Selbst Beleidigungen werden damit gemeinhin nicht mehr geahndet. An und für sich ein guter Zustand. Helmut Kohl war der vorerst letzte Politiker, der eine Flegelei per Ohrfeige zu den Akten legen wollte. Matthias Schipke, seines Zeichens Juso-Chef von Halle, bewarf am 10. Mai 1991 Bundeskanzler Helmut Kohl mit einem Ei. „Ich hatte Wut im Bauch und die wollte ich Kohl zeigen“. Sagte er 25 Jahre...
2018 · 08. April 2018
Das Institutionenversagen 2015 darf nicht folgenlos bleiben. Das Vertrauen der Deutschen in ihren Staat muss wiederhergestellt werden. Eine Enquete-Kommission ist dringend geboten! Im Herbst 2015 entschied die Bundeskanzlerin faktisch im Alleingang Tür und Tor einer bis heute andauernden unkontrollierten Zuwanderung aus vorwiegend archaischen Regionen zu öffnen. Emotion ging, wohlmeinend interpretiert, eindeutig vor Staatsverantwortung. Deutschland und die EU wurden infolge mit Millionen...