Waldorf-Wahlkampf und Münchner Merkur

So weit es nun gekommen. Jetzt muss man schon den Münchner Merkur der besseren Info wegen lesen. Oder österreichische und schweizerische Zeitungen.

In Deutschland wird Waldorf-Wahlkampf im Hamsterrad betrieben. Die Frau Merkel braucht das mickrige Grüne als Kostümierung und die anderen Bundestagsparteien stürzen sich auf den Schiet mit drauf. Als ob es keine tatsächlich existenziellen Probleme gäbe.Ablenkung ist alles.

Liebe Wahlkämpfer, euch nimmt bald niemand mehr ernst. Am 24.9. gehen die Leute aus Mitleid mit der Bundesrepublik zur Wahl, nicht wegen euch. Wenn ihr nicht aufpaßt!

Die Proleten, die ihre Stromrechnungen nicht nachvollziehen können und denen ihr die Arbeitsplätze in der Energie- und KFZ-Wirtschaft wegspinnt, die wählen euch jedenfalls nicht. Auch der täglichen Messerstechereien wegen werden sie das nicht tun.

Placebo-Fahrverbote / Münchner Merkur