Artikel mit dem Tag "Medien"



2018 · 22. Dezember 2018
Der Haltungsjournalist Claas Relotius ist schuld. Eigentlich wollte ich den ersten Band von Ulrich Schödlbauers Gesammelten Essays mit dem Titel Entfesselte Schrift rezensieren, erschienen 2018 im Manutius Verlag Heidelberg. Eingetaucht bin ich in Schödlbauers Universum aus intellektuell fordernden Literatur-, Kultur- und Medienbetrachtungen. Schödlbauer macht es dem Leser nicht leicht – einfach mal so eintauchen, lesen, filtern, auftauchen, Weisheiten verkünden. Schödlbauer macht...
2017 · 09. August 2017
Der "Spiegel" schrieb in den 80ern sinngemäß, die DDR-Deutschen seien ein Volk, welches täglich um 20. 00 Uhr kollektiv auswandert. Gemeint waren der Beginn der "Tagesschau" und der Informationshunger der Ostdeutschen. So war das tatsächlich. Die DDR-Medien zwangen uns rund um die Uhr sozialistische Erziehung und Umerziehung auf, ohne uns die kleinste Chance auf Pluralität der Informationen und daraus folgender individueller Meinungsbildung zu lassen. Die Folgen waren so gravierend wie...