Artikel mit dem Tag "2015"



2018 · 30. August 2018
Die Empathielosigkeit bezüglich der Gewalt-Opfer von archaisch determinierten Zeitgenossen macht seit dem September 2015 sprachlos. Auch um die Chemnitzer Opfer kümmern sich weder Oberbürgermeisterin noch Landes- und Bundesregierung. Zum Thema fehlende Empathie schrieb ich am 22.07. 2016 folgendes: Das Ende des potentiellen Mörders scheint diskussionswürdiger zu sein als das Wohlergehen seiner Opfer Chemnitz, 31. August 2018: Franziska Giffey weiß, sich gehört.
2018 · 15. Mai 2018
"Weltoffenes Deutschland?" - Kapitel IX Wir brauchen einen neuen Pakt zwischen dem Staat und seinen Bürgern Geschrieben von Gunter Weißgerber Sieh zu, dass du nicht verkaisert werdest! Nimm einen solchen Anstrich nicht an, denn es geschieht so leicht. Mark Aurel (121–180) Jetzt geht es ans Eingemachte: an das Grundvertrauen zwischen dem Wahlvolk und dem Staat und seinen Institutionen. Dieses Vertrauen ist der Kitt, der das demokratische Gemeinwesen zusammenhält. Auf Gedeih und Verderb ist...
2017 · 22. September 2017
Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages bestätigt die allgemeinen Irritationen über Merkels einsame Entscheidung vom 5. September 2015. Robin Alexander beschreibt es heute in der Welt. Die Fragen standen am 5. September 2015 sofort im Raum. Ich war damals erschüttert ob der institutionellen Ignoranz der Kanzlerin und der Selbstamputation des Bundestages. Es war wie eine Entscheidung in Politbüromanier über ein Scheinparlament hinweg. Wahlen sind in der Demokratie Bestandsaufnahmen. Am...